Angebot

Sprechstunde

Negative und traurige Gedanken und die daraus erzeugten Gefühle, können uns Kraft rauben und sehr leicht aus der Bahn werfen.

Oft stehen wir ohnmächtig neben uns und wissen nicht, wie wir aus der negativen Gedanken-Gefühls-Spirale alleine herauskommen.

In der „Sprechstunde“ erhalten Sie kostbare Schätze mit auf den Weg, die Ihnen helfen, sich selbst zu befreien.

Eine anschließende Heilersitzung bringt Geist und Körper wieder in Harmonie.

Geistiges Heilen

Was versteht man unter Heilssitzungen:
In meinen Heilssitzungen arbeite ich mit der Lebenskraft.
Sie ist reine Energie.

Diese Lebensenergie ist der beseelende Lebensstrom, der seit Jahrtausenden in aller Welt eingesetzt wird. (REI = universale Energie KI = vitale Lebenskraft):

In China das Chi
In Indien das Ki
Bei den Yogis das Prana
Bei den Kahunas das Mana.

Die Lebensenergie ist in allen und allem. Sie ist das Leben selbst.

Ich nutze sie, indem ich ihre Schwingung/Information zentriere, Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Der Körper des Klienten reagiert über das Gesetz der  Resonanzschwingung. Dadurch werden die Kräfte der Selbstheilung aktiviert und es kommt zu Heilreaktionen.

Ich beschäftige mich nicht mit der Krankheit, sondern mit dem Wesen, welches ich „beheile“.

Dazu setze ich ein:

meinen Atem
meine Hände
meinen Geist.

Was bewirkt eine Heilersitzung beim Klienten?

Der Beheilende kommt während einer Sitzung in einen ruhigen, tiefen Gemütszustand.

Manche spüren, wie sich etwas von ihnen löst.

Sie fühlen vielleicht ein Kribbeln oder eine Wärme.

Einige haben danach das Gefühl einer energetischen Veränderung.

Es kann zu einer Verbesserung körperlicher Symptome kommen oder es zeigt sich eine Veränderung der geistigen Einstellung, einem Problem oder einer Krankheit gegenüber.

Das Geistige Heilen stellt auch einen Weg dar, um seine Seele zu finden.

Das wichtigste Anliegen der Seele ist, dass das Leben über die materielle, psychische und körperliche Existenz hinaus eine
Bedeutung hat.

Es sind die kleinen Momente, in denen wir das Gefühl haben, ein Teil vom Ganzen zu sein. Beim Gebet, in der Meditation oder bei einem Sonnenaufgang. Der Weg dahin ist ein innerer Weg zu unserem Ursprung.

Als Heiler bin ich die Brücke dafür.

LOMI LOMI NUII - Die Tempelmassage aus Hawaii

Die Lomi Lomi Nuii Massage wird auch Königin aller Massagen genannt. Mit ihr finden Sie in die Wiege des Urvertrauens: „Was hinter dir liegt und was vor dir liegt, ist nichts im Vergleich zu dem, was in dir liegt.“

Lomi Lomi Nuii kommt aus der traditionellen Heilkunst von Hawaii und war Bestandteil der dortigen Naturheilkunde. Diese wurde von schamanischen Heilern (Kahuna) ausgeübt. Sie war ein Element bei der Behandlung von Krankheiten und außerdem ein Ritual beim Übergang in einen neuen Lebensabschnitt. Das Wort „Lomi“ bedeutet kneten, drücken, dehnen, reiben. „Nuii“ heißt wichtig, einzigartig, groß. Das doppelte Lomii unterstreicht die Wichtigkeit der Massage.

Lomi Lomi Nuii ist mehr als eine Massage, denn sie befreit tiefe Schichten des Körpers von Stress, negativen Gedanken und Verkrampfungen. Genießen Sie diese Traummassage der Südsee und erleben Sie ein Fest für die Sinne, eingehüllt von warmen, erlesenem Kokosöl, begleitet von hawaiianischen Klängen.

Eine Lomi-Massage dient nicht nur der Entspannung, sondern ihrem Anspruch nach auch der körperlichen, seelischen und geistigen Reinigung und soll Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene lösen. Die Massage dauert zwei Stunden. Der Behandler arbeitet nicht nur mit den Händen, sondern mit dem gesamten Unterarm einschließlich der Ellenbogen.

Die Behandlung beginnt mit dem Rücken, der nach schamanischer Sichtweise der Ort der Vergangenheit ist. Im Anschluss wird der vordere Teil des Körpers bearbeitet, wobei der Bauch als Ort der Gefühle und der Erinnerungen gilt. Dem spirituellen Hintergrund entsprechend wird vor und nach der Lomi-Massage ein Gebet gesprochen.

Die Arbeit eines Lomi Lomi Nuii Masseurs besteht zu zehn Prozent aus Technik und zu neunzig Prozent aus Liebe.

Indische Kopfmassage

Die Indische Kopfmassage umfasst nicht nur die Kopfhaut, sondern auch den oberen Rücken, den Nacken, die Schultern und das Gesicht. Sie ist ein wunderbares Mittel, um mit verschiedenen Techniken verspannte Muskelpartien und steife Nacken zu lockern, die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen und Giftstoffe aus dem Körper abzutransportieren.

Eine Indische Kopfmassage zu erhalten, lädt dazu ein, für eine Weile die Hektik und den „normalen“ Stress, den der Alltag für viele Menschen mit sich bringt, zu vergessen, abzuschalten, sich zu entspannen und zu regenerieren, um mit neuer Kraft und mehr Energie daraus hervorzugehen. Die Indische Kopfmassage hat eine mehr als 1000 Jahre alte Geschichte, basierend auf dem in Indien und auch bei uns bekannten ayurvedischen System.